Win 10: Dateiversionen automatisch sichern

Win 10: Dateiversionen automatisch sichern
JETZT TEILEN!

Es ist schnell passiert: man ändert etwas in einer Datei, löscht sie oder überschreibt sie. „Ups“ – das war ein Fehler, denn nun ist alle Arbeit ausversehen überschrieben. Windows bietet hier eine hauseigene Sicherheitsfunktion an: den Verlauf für Dateiversionen. Allerdings gibt es da einen Haken: man muss die Funktion vorher aktivieren und man benötigt ein freies Laufwerk!

Alte Platte oder SSD für Dateiversionen verwenden

Oft stecken im PC noch alte kleine Festplatten-Laufwerke oder SSDs die man eigentlich nicht mehr braucht. Die sind perfekt für die Windows, um Dateiverlauf automatisch sichern zu lassen. Somit lassen sich später Fehler mit nur einem Mausklick wieder ausbügeln.

Sicherungslaufwerk einstellen

Sicherungsoptionen in Windows

Aktivieren Sie bei Windows 10 unter den Sicherungsoptionen den Dateiversionsverlauf.

So einfach geht es: Klicken Sie unter Windows auf die Lupe und geben Sie „Sicherungseinstellungen“ ein. Auf der rechten Seite findet sich dann „Mit Dateiversionsverlauf sichern“.  Dort klickt man auf „Laufwerk hinzufügen“ und Windows bietet alle vorhandenen Laufwerke – außer „C:“ – mit Platz an. Suchen Sie sich dort per Klick ihr Laufwerk aus. Das war es fast schon. Auf dem Laufwerk liegt nun der Ordner „FileHistory“.

Feinheiten einstellen in Sachen Dateiversionen

Auf der Karte „Mit Dateiversionsverlauf sichern“ gibt es noch den Punkt „Weiter Optionen“. Dort starten Sie nicht nur die erste Sicherung, sondern legen auf fest, was und wie gesichert werden soll. Mit „Jetzt sichern“ sucht Windows alle veränderbaren Dateien und speichert diese. Je nach Menge, kann das zwischen 1 bis 30 Minuten dauern. Voreingestellt ist die „Stündliche Sicherung“ und bei „Meine Sicherung behalten“ steht „Immer“. Aber „Immer“ ist Unsinn, da damit der Überlauf der Platte bzw. des Laufwerks zwangsläufig passiert. Wählen Sie dort Ihre Option, wie Tage, Monate oder Jahre. Empfehlenswert ist „Bis Platz benötigt wird“. Bei dieser Option löscht Windows einfach immer Teile des alten Verlaufs, sofern Platz benötigt wird.

Anzeige

Datei oder Ordner per Klick wiederherstellen

Versionssicherung einer Datei

Windows sichert automatisch alle Versionen einer Datei.

Auf der Seite „Sicherungseinstellungen“ gibt es den Punkt „Dateien von einer aktuellen Sicherung wiederherstellen“. Hier führt Sie Windows zum aktuellen Tag und Uhrzeit mit den letzten Sicherungen. Das ist praktisch, wenn man ganze Verzeichnisse wiederherstellen möchte. Geht es um eine einzelne Datei, dann geht das auf einem anderen Weg schneller: Einfach die Datei, etwa eine Word-Datei, mit der rechten Maustaste anklicken und Eigenschaften wählen. Dort geht man zur Registerkarte „Vorgängerversionen“. Suchen Sie sich Ihre Fassung der Datei aus dem Verlauf aus.  Mit „Öffnen“ können Sie einen Blick in die Datei werfen, ob es die richtige ist. Mit „Wiederherstellen“ holen Sie die Datei zurück. Noch umfassender geht es nur mit einer professionellen Backup-Software, wie etwa von Acronis.

Extra-Tipp: Sparen Sie viel Geld und wechseln Sie Ihren Strom- und Gasanbieter bei hellundwarm.de!

 

Weitere passende Artikel
Win10: Sicherheitsfunktionen scharfschalten
Windows Security ohne Zusatz-Software

Windows 10 hat als Bordmittel so viele Sicherheitsfunktionen, dass man damit grundsätzlich ein System absichern kann. Allerdings sollten alle Scan- ➡ Weiterlesen

Win 10: Sandbox – Spielplatz für Trojaner & Co
Windows Sandbox aktivieren

Die Windows 10-Sicherheitsfunktion Sandbox öffnet eine abgeschottete Umgebung, in der sich gefahrlos eventuell verseuchte Archive öffnen oder Dateien ausführen lassen.  ➡ Weiterlesen

Win 10: Wiederherstellungslaufwerk (USB-Stick) für den Notfall

Es stimmt, ein Backup ist langweilig, aber man ist froh, wenn man im Notfall eines hat. Windows 10 bietet zwar ➡ Weiterlesen

Avira Privacy Pal schützt gratis vor Datensaugern
Avira Privacy Pal schützt vor Neugierigen

Avira ist bereits bekannt durch seine kostenlose und zuverlässige Antiviren-Software. Zusätzlich bietet Avira eine ganze Schutz-Suite mit vielen weiteren Tools ➡ Weiterlesen

Windows: Trojaner verstecken sich in Wiederherstellungspunkt
Windows Wiederherstellung

Gelangt ein ein Trojaner unerkannt auf ein System, so versteckt er sich gerne als Kopie in einem Wiederherstellungspunkt von Windows. ➡ Weiterlesen

Sophos Home – Gratis-Schutz für bis zu 10 PCs!
Sophos Home Gratis-Schutz

Private Nutzer bekommen mit Sophos Home eine komplette Antivirus-Schutz-Lösung als Gratis-Schutz für bis 10 PCs oder Macs. Alles lässt sich ➡ Weiterlesen