240 Schlüssel für Crypto-Trojaner ausprobieren

240 Schlüssel für Crypto-Trojaner ausprobieren
JETZT TEILEN!

Crypto-Trojaner verschlüsseln viele Dateien oder die ganze Festplatte und wollen dann vom PC-Besitzer oder der Firma ein Lösegeld haben. Nur dann, geben die Cyberkriminellen an, schicken sie den passenden Schlüssel zur Entschlüsselung. Allerdings passiert das nur manchmal. In einigen Fällen kassieren die Gangster nur ab und lassen den Nutzer im Regen stehen.

240 Schlüssel liegen bereit – ist der passende dabei?

Die Tools und der Hilfeservice sind für alle kostenlos. Zuerst muss der Nutzer entschlüsseln, welcher Cryto-Trojaner die Daten verschlüsselt hat. Entweder hat man einen Ausdruck der Seite mit den Zahlungsanweisungen. Da steht der Name oft mit drauf. Manchmal aber auch nicht. Mit Hilfe der Webseite ID-Ransomware kann jeder versuchen den Cryto-Trojaner mit Hilfe einer Infodatei oder einer verschlüsselten Datei zu identifizieren.

Dazu lädt man auf der Webseite einfach die passende Datei hoch und ID-Ransomware nennt – in den meisten Fällen – den Namen des Crypto-Trojaners. Kennt man den Trojaner und es passt einer der 240 Schlüssel, dann erfährt man das auch gleich.

Hier bei ID-Ransomware den Crypto-Trojaner identifizieren

Hat man den Namen des Trojaners herausgefunden, kann man mit dem Tool CryptoSearch testen, ob sich die Dateien entschlüsseln lassen. Dazu kopiert man zum Test am besten ein paar verschlüsselte Dateien auf eine externe Festplatte. Danach startet man das Tool und gibt an, wo die Dateien liegen und stellt den Namen des Verschlüsselungs-Trojaners ein.

Kann das Tool die Daten entschlüsseln, zeigt es im unteren Fensterteil die entschlüsselten Dateien mit dem alten Namen an. Sehr praktisch: wer große, verschachtelte Verzeichnisse entschlüsseln lässt, bekommt die lesebaren Daten wieder als Verzeichnisbaum abgelegt. So weiß man leichter, wo die Daten zuvor auf der Festplatte lagen.

Hier direkt das Tool CryptoSearch ohne Umwege herunterladen

!! Achtung: es kann sein dass der Browser eine Sicherheitswarnung gibt. In dem Fall kann man diese Warnung getrost ignorieren !!

Das Tool CryptoSearch wurde von Bleepingcomputer entwickelt.

Anzeige

Dateien von Crypto-Trojaner entschlüsseln
Foto: © Bleeppingcomputer.com
Weitere passende Artikel
WannaCry: Tipps zur Crypto-Attacke
Erpresser-Trojaner WannaCry

Die aktuelle Attacke des Crypto-Trojaner WannaCry bzw. WannaCrypt hat besonders viel alte Systeme erwischt, die etwa noch mit XP, Windows ➡ Weiterlesen

Allianz gegen Verschlüsselungs-Trojaner “No more Ransom”
Hilfe bei Ransomware - die Allianz No more Ransom

Egal wie man sie nennt: Ransomware, Crypto-Trojaner oder auch Verschlüsselungs-Trojaner sind aktuell die gefährlichsten Schädlinge. Nun hat Europol, die holländische Polizei und ➡ Weiterlesen

Hilfe im Notfall – meine Daten sind verschlüsselt!
Achtung vor Crypto-Trojaner

Crypto-Trojaner verschlüsseln Ihre Daten und wollen Sie nur gegen Zahlung einer Geldsumme wieder entschlüsseln. Meistens ist das eine Lüge! Sie ➡ Weiterlesen

Win 10: Wiederherstellungslaufwerk (USB-Stick) für den Notfall

Es stimmt, ein Backup ist langweilig, aber man ist froh, wenn man im Notfall eines hat. Windows 10 bietet zwar ➡ Weiterlesen

Linux Webspace auf Trojaner scannen – von Windows aus!
Webspace scannen mit Windows

Was soll man machen, wenn der Webspace mit der Homepage verseucht ist und das Ganze auf Linux läuft? Das ist ➡ Weiterlesen

USB-Boot-Rettungs-Stick mit Kaspersky Rescue Disk anfertigen

Wurde ein Windows-PC etwa von einem Trojaner infiziert, dann kann es sein, dass der Schädling die Reinigung durch Tools blockiert. ➡ Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.