Windows: Trojaner verstecken sich in Wiederherstellungspunkt

Windows: Trojaner verstecken sich in Wiederherstellungspunkt
JETZT TEILEN!

Gelangt ein ein Trojaner unerkannt auf ein System, so versteckt er sich gerne als Kopie in einem Wiederherstellungspunkt von Windows. Denn oft gehen Anwender davon aus, dass wenn Sie das System zum nächsten Punkt zurücksetzen, sie damit auch den Eindringling los sind. Aber das ist ein Trugschluss!

Wiederherstellungspunkt mit Trojaner-Kopie löschen

Zur Sicherheit sollten Sie immer alle Wiederherstellungspunkte löschen die zeitgleich und nach dem Virenbefall angelegt wurden. Windows zeigt auf Wunsch auch eine Übersicht aller vorhandenen Wiederherstellungspunkte an. Sie finden sie mit der Tastenkombi [Windows]+[Pause]. Im folgenden Fenster links unter dem Punkt “Computerschutz” finden sich alle Einstellungen zu den Wiederherstellungspunkten. Ein Klick auf “Systemwiederherstellung” und “Weiter” zeigt eine Art Kalender mit allen verfügbaren Wiederherstellungspunkten. Möchte man das System wiederherstellen, wählt man einfach einen Punkt aus und folgt den weiteren Schritten zur Wiederherstellung.

So löscht man Wiederherstellungspunkte unter Windows 7, 8 und 10

Leider lassen sich direkt mit Windows keine einzelnen Wiederherstellungspunkte aussuchen und löschen. Um alle zu entfernen, drücken Sie dann die Tastenkombi [Windows]+[Pause]. In der nächsten Box klicken Sie noch “Computerschutz”. Auf der Registerkarte markieren Sie das Laufwerk “C”, klicken auf “konfigurieren” und dann “Löschen”. Danach sind alle Wiederherstellungspunkte entfernt.

Einzelne Windows Wiederherstellungspunkte mit CCleaner löschen

Wer viele Wiederherstellungspunkte gespeichert hat und nur einzelne löschen will, der kann die kostenlose Version von CCleaner nutzen (hier der Link zur portablen Version). Zuerst stellt man die Version mit “Options, Settings” auf die Sprache auf Deutsch um. Danach finden sich unter “Extras / System Wiederherstellung” eine Liste aller Wiederherstelllungspunkte von Windows. Hier lassen sich alle Punkte auch einzeln löschen!

Anzeige

Wiederherstellungspunkt: CCleaner Free löscht auch einzelne

Weitere passende Artikel
Nov. 21: Win-Schutzpakete im Test

Die besten Schutzpakete für Windows 10: Testergebnisse für September, Oktober, November 2021 aus dem Labor von AV-TEST Hier finden sich ➡ Weiterlesen

Win10: Sicherheitsfunktionen scharfschalten
Windows Security ohne Zusatz-Software

Windows 10 hat als Bordmittel so viele Sicherheitsfunktionen, dass man damit grundsätzlich ein System absichern kann. Allerdings sollten alle Scan- ➡ Weiterlesen

Win 10: Sandbox – Spielplatz für Trojaner & Co
Windows Sandbox aktivieren

Die Windows 10-Sicherheitsfunktion Sandbox öffnet eine abgeschottete Umgebung, in der sich gefahrlos eventuell verseuchte Archive öffnen oder Dateien ausführen lassen.  ➡ Weiterlesen

Win 10: Wiederherstellungslaufwerk (USB-Stick) für den Notfall

Es stimmt, ein Backup ist langweilig, aber man ist froh, wenn man im Notfall eines hat. Windows 10 bietet zwar ➡ Weiterlesen

Win 10: Dateiversionen automatisch sichern

Es ist schnell passiert: man ändert etwas in einer Datei, löscht sie oder überschreibt sie. „Ups“ – das war ein ➡ Weiterlesen

Avira Privacy Pal schützt gratis vor Datensaugern
Avira Privacy Pal schützt vor Neugierigen

Avira ist bereits bekannt durch seine kostenlose und zuverlässige Antiviren-Software. Zusätzlich bietet Avira eine ganze Schutz-Suite mit vielen weiteren Tools ➡ Weiterlesen