WannaCry: Tipps zur Crypto-Attacke

WannaCry: Tipps zur Crypto-Attacke

Die aktuelle Attacke des Crypto-Trojaner WannaCry bzw. WannaCrypt hat besonders viel alte Systeme erwischt, die etwa noch mit XP, Windows 8 und Server 2003 arbeiten und eine Schwachstelle haben. Normalerweise liefert Microsoft keine Sicherheits-Updates mehr für Windows XP. Da aber die Schwachstelle so gefährlich ist, liefert Microsoft sogar ein Update.

Hier gibt es das Sicherheitsupdate von Microsoft für die Sicherheitslücke die der Cryto-Trojaner WannaCry nutzen kann

Die meisten Antivirus-Produkte sollten inzwischen den Crypto-Trojaner erkennen und abwehren. Weiterhin wurden wohl viele der Angriffs-Server bereits lahmgelegt und der Trojaner sollte sich nicht mehr verbreiten. Denn der Verteilungsweg war via Mail und einem Link der zu einer verseuchten Webseite führte. Microsoft erklärt in seinem Malware Protection Center auch einiges zum Trojaner WannaCry der intern WannaCrypt genannt wird.

Professionelle Hilfe im Internet von den Hersteller von Antivirus-Produkten

Auf SpyStop finden sich viele gute Artikel zum Thema Crypto-Trojaner, was man unternehmen kann und wie man sich verhalten sollte:

Allianz gegen Verschlüsselungs-Trojaner „No more Ransom“

240 Schlüssel für Crypto-Trojaner ausprobieren

Hilfe im Notfall – meine Daten sind verschlüsselt!

Wanna Cry überfällt PCs und verschlüsselt Daten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.