Studie: Zu viele App-Schwachstellen gehen live in Betrieb

Studie: Zu viele App-Schwachstellen gehen live in Betrieb
JETZT TEILEN!

Laut einer Umfrage unter 1.300 CISOs sagen 75 Prozent: Zu viele App-Schwachstellen gelangen in den Betrieb. Für 79 Prozent der CISOs ist kontinuierliches Runtime Vulnerability Management entscheidend, um mit der wachsenden Komplexität moderner Multi-Cloud-Umgebungen Schritt zu halten. Dynatrace, die „Software Intelligence Company“ (NYSE: DT), hat eine weltweite Studie unter 1.300 Chief Information Security Officers (CISOs) in großen Unternehmen veröffentlicht. Ein zentrales Ergebnis: Die Geschwindigkeit und Komplexität, die durch den Einsatz von Multi-Cloud-Umgebungen, mehreren Programmiersprachen und Open-Source-Softwarebibliotheken entstehen, erschweren das Schwachstellen-Management. 75 Prozent der CISOs geben an, dass trotz mehrschichtiger Sicherheitsvorkehrungen Lücken…

Der Beitrag Studie: Zu viele App-Schwachstellen gehen live in Betrieb erschien zuerst auf B2B Cyber Security.

Anzeige

Weitere passende Artikel
Remote Browser für Zero Trust Ansatz
Remote Browser für Zero Trust Ansatz

Die meisten Angriffe auf Unternehmen erfolgen per E-Mail oder über Browser-Inhalte und Downloads. Die Ericom Remote Browser Isolation (RBI) schleust ➡ Weiterlesen

BSI-Tool für Telemetrie-Monitoring von Windows 10
BSI-Tool für Telemetrie-Monitoring von Windows 10

Die Telemetrie in Windows 10 hat Zugriff auf umfangreiche System- und Nutzungsdaten des Betriebssystems. Zur Überwachung der Telemetrie-Komponente hat das ➡ Weiterlesen

IT-Sicherheitsgesetz 2.0: Schutz kritischer Infrastrukturen
IT-Sicherheitsgesetz 2.0: Schutz kritischer Infrastrukturen

Am 1. Mai 2023 tritt die Novelle zum IT-Sicherheitsgesetz 2.0 in Kraft. Mit Ablauf der Übergangsfrist verlangt das BSI neue ➡ Weiterlesen

Kryptowährungen und Tokens aus 8.000 Wallets gestohlen
Kryptowährungen und Tokens aus 8.000 Wallets gestohlen

Vor kurzem wurden Millionen Dollar in Form von Kryptowährungen und Tokens aus 8.000 Wallets gestohlen, die mit Solana-Blockchain verbunden sind. Tenable rät ➡ Weiterlesen

EU-Finanzunternehmen mit EvilNum-Malware attackiert
EU-Finanzunternehmen mit EvilNum-Malware attackiert

Das Threat-Research-Team von Proofpoint hat beobachtet, dass die vom Unternehmen als TA4563 bezeichnete Hackergruppe verschiedene europäische Finanz- und Investmentunternehmen mit ➡ Weiterlesen

Microsoft: Subzero wohl als Staats-Trojaner entwickelt 
Microsoft: Subzero wohl als Staats-Trojaner entwickelt 

Eine Wiener Firma soll mehrere 0-Day-Exploits für Malware genutzt haben. Die Spezialisten von Microsoft verfolgten mehrere Angriffe und werteten sie ➡ Weiterlesen