Lookout: Ausgeschaltete iPhones bleiben angreifbar

Lookout: Ausgeschaltete iPhones bleiben angreifbar
JETZT TEILEN!

iPhones können anfällig für Bedrohungen sein, selbst wenn sie ausgeschaltet sind, haben Forscher der Technischen Universität Darmstadt herausgefunden. iPhone-Funktion FindMy bleibt auch bei ausgeschaltetem Smartphone aktiv und der Prozessor ansprechbar. Ein Kommentar von Lookout. „Moderne mobile Geräte sind äußerst kompliziert und bestehen aus vielen verschiedenen Computerprozessoren. Im Allgemeinen interagieren Smartphone-Benutzer am meisten mit dem Anwendungsprozessor (Application Processor, AP) und dem Basisbandprozessor (Baseband Processor, BP). Auf diesen Prozessoren läuft der größte Teil des Betriebssystems und der Anruffunktionen. Es gibt jedoch zahlreiche zusätzliche Prozessoren in den Telefonen, wie z. B. den Secure Enclave-Prozessor…

Der Beitrag Lookout: Ausgeschaltete iPhones bleiben angreifbar erschien zuerst auf B2B Cyber Security.

Anzeige

Weitere passende Artikel
Studie: Unternehmen besorgt über wachsende Angriffsfläche
Studie: Unternehmen besorgt über wachsende Angriffsfläche

Eingeschränkte Visibilität und Kontrolle bedrohen laut Studie von Trend Micro die IT-Sicherheit von Unternehmen weltweit. Die aktuelle Cyberrisiko-Studie zeigt: Unternehmen sorgen ➡ Weiterlesen

IT-Sicherheit: Ausreden schützen nicht
IT-Sicherheit: Ausreden schützen nicht

Die Cyberrisiken steigen kontinuierlich. Die erforderlichen Investitionen in die IT-Sicherheit bleiben aber oft unzureichend, weil viele Unternehmen sich ausreichend geschützt ➡ Weiterlesen

Data Exploration-Modul beantwortet kritische Sicherheitsfragen
Data Exploration-Modul beantwortet kritische Sicherheitsfragen

Arctic Wolf Security Operations Cloud verarbeitet mittels Machine Learning und Künstlicher Intelligenz inzwischen über zwei Billionen Sicherheitsvorfälle pro Woche. Das ➡ Weiterlesen

BSI-Zulassung für VS-NfD-konforme Videokonferenzen
BSI-Zulassung für VS-NfD-konforme Videokonferenzen

ECOS Technology ermöglicht VS-NfD-konforme Videokonferenzen. Die erfolgreich abgeschlossene BSI-Zulassung für den ECOS SecureBootStick in Verbindung mit dem ECOS SecureConferenceCenter. Videokonferenzen ➡ Weiterlesen

Analyse des Raccoon Passwort Stealer
Analyse des Raccoon Passwort Stealer

Die Experten von Bitdefender haben eine Analyse des Raccoon Passwort Stealer erstellt. Das erstaunlichste dabei: sofern Russisch oder Ukrainisch als ➡ Weiterlesen

Studie: CISOs setzen auf Open Source und Cloud Native
Studie: CISOs setzen auf Open Source und Cloud Native

Wie eine Studie von Aqua Security zeigt: CISOs setzen auf Open Source und Cloud Native. Das Ergebnis zeigt Wahrnehmungen der CISOs ➡ Weiterlesen